Chemtrails-Fotos / Künstliche Wolken / Farbspektren

 
Durch das in die Atmosphäre ausgebrachte Material gibt es verschiedene Lichteffekte, Spektren, Farbübergänge und künstliche Wolkenbildung, die der energetis e.V. mit einer Canon EOS 300D Digitalkamera seit Januar 2005 dokumentiert hat. 
In den USA hat der Chemiker Mr. Carnicom auf seiner Website www.carnicom.com bewiesen, dass sich u.a. Barium in der Luft befindet. Carnicom hat ebenfalls Polymerfasern und z.T. noch andere Substanzen entdeckt.
Metallpartikelchen in der Atmosphäre, v.a. Aluminium, erzeugen ähnlich wie Wassertröpfchen regenbogenartige Spektren.
Alle künstlichen Wolken, die nachfolgend gezeigt werden, entstanden aus Chemtrails-Sprühstreifen, die aus Flugzeugen emittiert wurden.
Ich habe die Entstehung selbst beobachtet; aber (noch) nicht gefilmt. 
Diese Kunstwolken sind heller als natürliche Wolken, und sie haben eine "faserige" Struktur, die sich aus der Kondensation von Wasserdampf an den mikroskopisch kleinen Polymerfasern ergibt.

Wenn Sie ein wirklich genau beobachtender Meteorologe sind, dann müsste Ihnen auffallen, dass in den letzten Jahren, in Europa v.a. seit 2003, neue Wolkentypen am Himmel erscheinen, die vor zehn oder zwanzig Jahren noch nicht am Himmel zu beobachten waren. Und nach meinem jetzigen Forschungsstand kann ich Ihnen sagen, dass das Aussehen der Kunstwolken (leider) immer professioneller wird. Zum Teil ist es für den Laien nicht sofort erkennbar, was eine künstliche Wolke (künstliche Kondensationskerne, Polymerfasern) ist. Oft vermischen sich nach einer gewissen Zeit die natürlichen Wolken mit den künstlichen Chemtrails-Wolken; und es entsteht ein Wolken-Mischtyp.

Das Pentagon bzw. US-Militär möchte übrigens bis 2025 Wettermanipulation vollkommen beherrschen. Diese Informationen sind offiziell! Vor allem im Zusammenhang mit Chemtrails, die übrigens unter die Weltraumwaffen fallen, und mit der neuen modernen Anwendung von Skalarwellenwaffen gewinnt der Chemtrails-Themenkomplex an enormer Brisanz.
Die o.g. Methode der Chemtrails und Wetterbeeinflussung bestätigte übrigens der Ex-US-Präsidentschaftskandidat Dennis Kucinich (Bundesstaat Ohio), der Einsicht in interne US-Militärakten erhalten hatte, in einer öffentlichen Anhörung und in einem Interview mit FOX-TV Frühjahr 2003: „All I can tell you at this point in time is that chemtrails are real!“ Dennis Kucinich zählt die Chemtrails zu den weltraumgestützten Waffen und forderte schon mehrmals deren Verbot im US-Kongress, was aber abgelehnt wurde. Vielleicht versuchen Sie sich mit ihm in Verbindung zu setzen.
 

Farbspektren, verursacht durch Metallfeinstaub in den Wolken, vorzugsweise Aluminium und Barium

Die regenbogenfarbigen Effekte lassen auf Aluminium in den Chemtrails schliessen; ein orange-zu-blau-Farbverlauf zeigt vor allem Barium an. Exakte Messungen mittels eines Spektrometers hat z.B. Mr. Carnicom in den USA gemacht. Zum Teil ist die Streuung des Lichts durch die Aluminiumteilchen so hell, dass selbst bei kleinster Blende (22/32) auf dem Digitalfoto (fast) kein Blendenstern mehr zu erkennen ist. Kleine Blendenöffnungen und sehr kurze Belichtungszeiten ergeben untenstehende Fotos. Nach meinem Forschungsstand sind sämtliche Farbeffekte auf den unten gezeigten Fotos durch Chemtrails-Material bzw. Chemtrails-Einwirkung entstanden.

 


Bild 5220, Starnberg, 11.04.2005

 


Bild 5221, Starnberg, 11.04.2005

 


Bild 5386, Starnberg, 11.04.2005

 


Bild 7207, Uffing, 06.07.2005

 


Bild 7209, Uffing, 06.07.2005

 


Bild 5279, viel Aluminium, Staffelsee, Bayern, 11.04.2005

 


Bild 3394, Staffelsee, Bayern, 07.03.2005

 


Bild 3396, Staffelsee, Bayern, 07.03.2005

 


Bild 3397, Staffelsee, Bayern, 07.03.2005

 


Bild 3905, Staffelsee, Bayern, 19.03.2005

 


Bild 4820, Uffing am Staffelsee, Bayern, 31.03.2005

 


Bild 5922, Aluminiumhalo, Staffelsee, Bayern, 15.05.2005 (vgl. die Hopi-Prophezeiungen!)

 


Bild 6369, Aluminiumhalo, Uffing, 05.06.2005 (vgl. die Hopi-Prophezeiungen!)

 


Bild 6121, Uffing am Staffelsee, 21.05.2005

 


Bild 6571, Uffing am Staffelsee, 11.06.2005

 


Bild 6574, Uffing am Staffelsee, 11.06.2005

 


Bild 6695, Uffing am Staffelsee, 11.06.2005

 


Bild 6970, Mond über dem Staffelsee, Chemtrails-Sprüher, 21.06.2005

 


Bild 6989, Uffing am Staffelsee, 22.06.2005

 


Bild 6999, Mond über dem Staffelsee, Gelbfärbung durch Barium, 22.06.2005

 


Bild 3099, Tutzing bei München, 28.02.2005

 


Bild 3473, Barium, Uffing am Staffelsee, Bayern, 13.03.2005

 


Bild 3346, Barium, Starnberg, 07.03.2005

 


Bild 3349, Starnberg, 07.03.2005

 


Bild 3563, Uffing am Staffelsee, Bayern, 13.03.2005

 


Bild 5219, Starnberg, 11.04.2005

 


Bild 4003, München, 21.03.2005

 

Künstliche Wolkentypen, die aus Chemtrails-Sprühstreifen entstanden sind


Bild 3304, Chemtrails-Wolke über München-Thalkirchen, 03.03.2005

 


Bild 2586, Chemtrails-Dunst über dem Staffelsee, 11.02.2005

 


Bild 3277, München-Forstenried, künstliche Cirren, Spektrum erkennbar, 01.03.2005

 


Bild 3311, München-Ramersdorf, Chemtrails-Dunst, 04.03.2005

 


Bild 3470, München-Thalkirchen, künstliche Wolken, 13.03.2005

 


Bild 3513, München-Thalkirchen, künstliche Wolken, 13.03.2005

 


Bild 3846, München-Thalkirchen, künstlicher Wolkentyp, 15.03.2005

 


Bild 3844, München-Thalkirchen, Nahaufnahme von Bild 3846, 15.03.2005

 


Bild 3847, München-Thalkirchen, künstlicher Wolkentyp, 15.03.2005

 


Bild 3901, künstliche Wolken über Uffing, Ortsmitte, 19.03.2005

 


Bild 4458, München-Thalkirchen, künstliche Schäfchenwolken, nachts, 26.03.2005

 


Bild 4493, München-Thalkirchen über der Isar, Faserstruktur, 27.03.2005

 


Bild 4704, München-Thalkirchen, künstliche Wolken, 29.03.2005

 


Bild 4705, München-Thalkirchen, künstliche Wolken und Sprühstreifen, 29.03.2005

 


Bild 5944, Uffing, künstliche Wolke aus Sprüher, Mai 2005

 


Bild 6121, Uffing, künstliche Schichtwolken und Farbspektrum, 21.05.2005

 


Bild 6568, Uffing, künstliche Schichtwolken und Farbspektrum, 11.06.2005

 


Bild 6570, Uffing, künstliche Wolken, beachten Sie die "Rippung", 11.06.2005

 


Bild 6577, Uffing, Chemtrails-Mischwolken, 11.06.2005

 


Bild 6585, Uffing, künstliche Schichtwolken, 11.06.2005

 


Bild 6983, Uffing, künstliche Schichtwolken, 22.06.2005

 


Bild 6985, Uffing, künstliche Schichtwolken, 22.06.2005

 


Bild 7150, Uffing, Chemtrails-Wolke, 03.07.2005

 


Bild 7195, Uffing am Staffelsee, künstliche Wolken, 06.07.2005

 

Chemtrails in der "Frühphase", die sich verbreitern und verdichten


Bild 1389, München, 11.01.2005

 


Bild 2497, Uffing am Staffelsee, breiter Chemtrails-Sprüher, morgens, 10.02.2005

 


Bild 2498, Uffing, Chemtrails-Streifen, morgens, 10.02.2005

 


Bild 2515, Chemtrails über dem Staffelsee, morgens, 10.02.2005

 


Bild 4199, München-Thalkirchen, breiter Chemtrails-Sprüher, 22.03.2005

 


Bild 6709, Chemtrail links, Contrail rechts,13.06.2005

 


Bild 4428, Uffing, normaler Contrail oben, Chemtrail unten, Frühjahr 2005

 


Bild 4695, Uffing, wahrscheinlich ein umgebautes Tankflugzeug, Lufthansa, Frühjahr 2005

 


Bild 5856, sehr breiter Sprüher, Staffelsee, Juni 2005

 


Bild 7152, Staffelsee, Chemtrails-Sprühmaterial, 03.07.2005

 

Mehr Fotos von Sprühflugzeugen, Piloten und Nahaufnahmen von Sprühapparaturen auf www.chemtrail-forum.de.